Halloween Film-Special

Flo Eyeliner hat vor Kurzem auf seinem Blog im Rahmen eines Halloween Specials Filmtipps gepostet. Das hat mich inspiriert nun auch so einen Post zu machen. Dazu muss man wissen, dass ich eigentlich ein richtiger Filmfreak bin. Zwar habe ich dieses Hobby in den letzten Wochen etwas schleifen lassen, doch es gab Zeiten zu denen ich mindestens 1x pro Woche im Kino war.
Deshalb möchte ich euch heute ein paar Horrorfilme empfehlen, die ganz nach meinem Geschmack sind.



1. 28 Days Later

Bevor ich diesen Film sah, war ich der festen Überzeugung, dass ich Zombiefilme nicht mag. Mittlerweile kenne ich einige gute Zombiefilme, dieser hier ist aber mein Favorit. Die Handlung: Fahrradkurier Jim (Cillian Murphy) lag nach einem Unfall 28 Tage im Koma. Als er aufwacht ist nichts mehr wie es war. London wirkt verlassen, doch auch wenn nicht mehr viele Menschen da sind, ist Jim nicht allein. Eine Seuche hat sich ausgebreitet und die Lebenden in Untote verwandelt.
Der Film ist kein typischer Zombie - Splatter - Streifen. Er hat auch seine ruhigen Momente und ist teilweise richtig philosophisch. Für mich ist die Moral des Streifens übrigens die Folgende: Egal was kommt, der Mensch ist für den Menschen immer noch die größte Gefahr.


2. Die Todeskarten des Doktor Schreck

Ein Horrorfilmklassiker ist der Film 'Die Todeskarten des Doktor Schreck', der bereits 1965 erschien. Es handelt sich um einen Portmanteau-Film, d.h. es gibt eine Rahmenhandlung und innerhalb dieser mehrere Kurzfilme. Es geht um ein paar Männer, die auf einer Zugfahrt einem älteren Herrn, Doktor Schreck, begegnen, der ihnen mit seinen Tarotkarten die Zukunft vorhersagen will. Seltsamerweise ist die Karte 'Der Tod' für jeden der Reisenden von großer Bedeutung. An und für sich ist der Film zwar nicht so gruselig (aus heutiger Sicht), hat aber dieses tolle Retro-Flair und ist wirklich einfallsreich.


3. The Mist - Der Nebel

'The Mist' basiert auf einer Erzählung Stephen Kings. Nach einem Gewittersturm breitet sich ein unheimlicher Nebel im kleinen Örtchen Castle Rock aus. David und sein kleiner Sohn flüchten sich wie viele andere auch in einen Supermarkt, als klar wird, dass sich seltsame Kreaturen im Nebel verstecken. Schon bald drohen die Menschen, sich in ihrer Angst gegenseitig zu verletzen. Der Film an sich ist gut. Was aber wirklich sehenswert ist, ist das Ende, das ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten werde.

4. The Faculty

Als Teenie - Horrorfilme boomten (also in den 90ern) kam 'The Faculty' raus, ging aber leider etwas unter. Dabei ist der Film schön schräg. An einer Highschool übernehmen fremde Wesen die Körper von Schülern und Lehrern. Doch Drogen mit Koffeingehalt können die Wasserliebenden Wesen vernichten. Außenseiter Casey (Elijah Wood) und ein paar seiner Mitschüler nehmen den Kampf auf. Auch hier liegt der Gruselfaktor nur im mittleren Bereich, aber der Film hat diesen tollen 90er Jahre Charme, der ihn zu einer trashigen Horrorperle macht.

5. The Gift - Die dunkle Gabe

'The Gift' passt vielleicht eher ins Genre Mysterie, ist aber dennoch sehr spannend. Das Medium Annie (Cate Blanchett) hat sich mit ihren besonderen Fähigkeiten nicht nur Freunde gemacht. Beim Versuch den Mord an Jessica King (Katie Holmes) aufzuklären, gerät nicht nur sie selbst in Gefahr sondern auch ihre Kinder. Ich finde diesen Film sehr atmosphärisch. Er ist gespickt mit tollen Darstellern (Keanu Reeves, Hillary Swank, Greg Kinnear) und die Story ist wirklich packend. Dieser Film verursacht bei mir immer noch Gänsehaut.

Na, was meint ihr? Ist was für euch dabei? Kennt ihr den ein oder anderen Film vielleicht sogar schon? Und was ist euer Lieblings-Horrorfilm?

Header wurde mit Picmonkey erstellt.

Kommentare:

  1. 28 Days Later muss ich mal wieder schauen, hab den vor so langer Zeit gesehen - erinner mich kaum mehr ^^

    AntwortenLöschen
  2. Bis auf den 2. kenne ich die alle und fand sie auch alle gut :)
    Ich muss aber zugeben, dass ich nicht mehr so abgebrüht bin wie früher, wenn es um Horrorfilme geht. Die o.g. sind alle im Rahmen und die würde ich auch jederzeit wieder anschauen. Aber so mancher Horrorfilm geht nicht spurlos an mir vorbei - Filme wie Sinister, The Ring und co sorgen zwar für den richtigen Gruselfaktor, aber ich glaub gesund ist das irgenwie nicht. Daher versuche ich im Zweifel die Finger davon zu lassen, auch wenns schwerfällt.

    AntwortenLöschen
  3. Davon kenne ich keinen Film. Mal schauen, ob sich mal die Gelegenheit ergibt. Ich bin eher ein Filme-Muffel^^

    Liebe Grüße
    Saskia
    My Style Room

    AntwortenLöschen
  4. Von den Filmen hab ich ja noch keinen geshene :D

    Bin, was Horror Filme betrifft, ein diesen großer Angsthase :D

    Liebst
    Svetlana von Lavender Star

    AntwortenLöschen
  5. Außer der "Todeskarte" habe ich alle gesehen - Daumen hoch! Ich fand' die alle gut. Ich würde noch empfehlen "Sinister" (der gruseligste Horrorfilm, den ich jemals gesehen habe), "The Loved Ones" (der schlimmste Horrorfilm, den ich jemals gesehen habe) und "Exicision" (der abgedrehteste Horrorfilm, den ich je gesehen habe). Und für den Spaß an der Freude natürlich "Sharknado"! :)

    Liebe Grüße,
    Annika von themuffintop-less.blogspot.de

    AntwortenLöschen

recent posts