21. Oktober 2015 - Die Zukunft steht vor der Tür

14:05

Wisst ihr was am 21. Oktober 2015 ist? Es ist der Tag, an dem Marty McFly in Zurück in die Zukunft 2 in der Zukunft ankommt. Eine Zukunft, in der es laut Film fliegende Skateboards (Hoverboards), selbsttrocknende Jacken und selbstschnürende Schuhe geben wird. Und eine Zukunft, in der die Menschen tagtäglich mit ihren elektronischen Spielzeugen beschäftigt sind, während sie zusammen am Tisch sitzen. Haha, das ist ja alles so unrealistisch... Moment mal. Ist es das wirklich?


Die fliegenden Autos gibt es noch nicht, aber schon jetzt sieht man leider viel zu oft Leute, die sich im Retaurant gegenüber sitzen und aufs Handy starren statt miteinander zu reden. Abends sitzen Paare auf der Couch nebeneinander und schauen nur auf ihre Smartphones. Irgendwie traurig, oder?
Unsere Gegenwart ist die Zukunft für diesen Film, der in den 80ern entstand. Viele coole Sachen wurden noch nicht erfunden. Andere gibt es schon. Aber sollten wir unser Leben von diesen neuen technischen Errungenschaften bestimmen lassen? Sie sollen uns helfen, aber nicht isolieren. Wir sollten sie nutzen, aber in Maßen.

Auch ich hänge zu oft am Smartphone und vergesse was um mich herum vor sich geht. Darauf bin ich nicht stolz. Ich will lernen die Dinge um mich herum auch mit eigenen Augen zu sehen und nicht nur durch die Linse meiner Handy-Cam. Will Momente erleben - sie nicht nur dokumentieren. Will den Himmel in seiner natürlichen Pracht bestaunen und nicht nur in der Version mit instagram-Filter. Wie immer geht es im Leben um Balance. Ich liebe die sozialen Medien, aber ich denke ein verantwortungsbewusster Umgang mit ihnen ist wichtig. Wie seht ihr das?

BTW: Ich bin riesiger Back to the Future - Fan. Und der zweite Film ist mit Abstand mein Favorit. <3

You Might Also Like

8 Kommentare

  1. Ich nutze mein Handy sehr gerne, einfach um schöne Momente zu teilen und sie für mich erreichbar festzuhalten. Dennoch versuche ich den Medienkonsum möglichst gering zu halten, jedoch sind manche Dinge nicht mehr aus meinem Alltag wegzudenken. Ich habe gestern "Zurück in die Zukunft" im Fernsehen geschaut, was für ein Zufall :D Schöner Post! :)

    Liebe Grüße ♥
    Rica von iivorybeauty

    AntwortenLöschen
  2. Ich schaue auch leider oft auf mein Smartphone. Das ist wie eine Sucht. Aber ich mache auch andere Sachen wie Lesen, Stricken oder Fernsehen schauen. Also bin nicht immer auf Facebook unterwegs. LG

    AntwortenLöschen
  3. Das sehe ich auch so. Ich schaue schon regelmäßig aufs Handy und nutze ich Möglichkeiten des Internets heute, aber ich finde, dass es noch nicht übertrieben ist. Wenn wir uns mit Freunden treffen, dann hat das Handy eigentlich Pause. Außer es gibt Momente, die bildlich festgehalten und/oder geteilt werden müssen. Aber so oft kommt das nicht vor. Denke ich.

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin genau deiner Meinung, viele Menschen verlieren heutzutage leider viel zu oft den Bezug zur Realität, indem sie nur noch in ihr Smartphone starren. Ich lege bewusst mein Handy mal für ein paar Stunden weg und gehe spazieren, lese ein Buch (oder eher eine Zeitschrift ^.^) oder koche was schönes. Mich machen die einfachen Dinge im Leben glücklich :-)

    AntwortenLöschen
  5. What a beautiful sunset! I found you on HungryCaramella's blog.

    AntwortenLöschen
  6. What a beautiful sunset! I found you on HungryCaramella's blog.

    AntwortenLöschen
  7. Kaum zu glauben, dass wir inzwischen wirklich in der Zukunft angekommen sind (^__^) - denn von diesen fliegenden Skateboards, den Hoverboards habe ich durch Zufall auf Youtube sogar schon einen Prototyp in Aktion gesehen, den sie einem Skatepark getestet haben (*O*)!! Auch wenn er mehr schwebt als fliegt, ist es schon ziemlich nah dran am "Original" :3

    Liebe Grüße
    Vernissage ♥ Cream

    AntwortenLöschen

Subscribe