Pokemon Go - cool oder nervig?

Die ganze Welt spricht über Pokemon Go, die einen liebes es, die anderen hassen es. Und ich? Ich stehe irgendwo dazwischen. Als Kind war ich großer Pokemon-Fan, liebte die Serie und die GameBoy Spiele. Ich kann also wirklich verstehen, wenn jemand sagt, dass er beim Spielen von Pokemon Go ganz melancholisch wird. Andererseits kann ich auch die Kritiker verstehen... Ich habe mich bemüht, Argumente für und gegen das Spiel in einem relativ neutralen Post zusammenzufassen (wir wissen ja alle, Objektivität ist bei so etwas ein Hirngespenst).


Was ist Pokemon Go?

Bei Pokemon Go handelt es sich um eine Game App - um genauer zu sein um ein Augmented Reality Game bei dem die Umgebung des Spielers und dessen Handlungen Einfluss auf den Spielverlauf nehmen. Mittels GPS verfolgt die App die Bewegungen des Spielers. Dieser kann unterwegs Pokemon fangen oder in speziellen Arenen gegen andere Spieler antreten.

Was spricht dafür?

Erstmal: Das Spiel macht Spaß. Das Spielpriniz ist innovativ und unterhaltsam. Reale Orte werden in das Game Play eingebaut, was bei mir schon dafür sorgte, dass ich interessante Plätze entdeckt habe, die ich bisher gar nicht kannte. Außerdem fördert das Spiel Bewegung, da manche Aktionen nur funktionieren, wenn der Spieler eine bestimmte Strecke zurückgelegt hat. Das Sammelfieber macht Laune und die Lust am Spiel scheint Menschen zu verbinden.



Was spricht dagegen?

Es gab schon erste Unfälle weil Leute (insbesondere Kinder) beim Spielen so vertieft waren, dass sie ihre Umgebung nicht mehr richtig im Blick hatten. Da hilft auch ein Warnhinweis am Anfang nichts, denn Kinder verlieren sich schnell in Videospielen. Außerdem führt einen das Spiel manchmal an Orte, an denen man nicht spielen sollte, zum Beispiel Kirchen oder Friedhöfe. Mich nervt zudem, dass die Server so oft überlastet sind und es noch einige Bugs gibt. Außerdem steht immer die Frage im Raum, ob es wirklich erstrebenswert ist, dass Menschen noch öfter auf ihre Smartphones starren.

Wie ihr seht hat das Spiel Vorzüge und Nachteile. Habt ihr das Spiel schon ausprobiert? Was haltet ihr davon? Seid ihr Fan oder eher von dem Trend genervt?

1 Kommentar:

  1. Ich war in meiner Kindheit ein großer Pokemon Fan, habe natürlich die Serie und auch die Filme geschaut, jedoch haben wir auch die Karten getauscht und ich hatte die Yellow Edition für den Game Boy. Pokemon Go spiele ich jedoch nicht, was aber vor allem damit zu tun hat, dass ich einfach nicht möchte, dass jemand durch Gps ständig nachvollziehen kann, wo ich mich aufhalte. Das habe ich bei meinem Handy für alle Apps deaktiviert und auch sonst gibt es bei Instagram und Facebook keine Ortsangaben. Somit werde ich auf den Zug nicht aufspringen, aber mit Pokemon selbst verbinde ich einfach wunderschöne Erinnerungen.

    AntwortenLöschen

recent posts