Gelesen: Süßer Leben ohne Zucker

13:14


Kann das Leben auch ohne Zucker süß sein? Dieser Frage widmet sich Charlotte Debeugny in ihrem Buch „Süßer Leben ohne Zucker – Mit Leichtigkeit zu strahlendem Teint, guter Laune und Traumfigur“. 


Zunächst zu den äußeren Werten: Das Buch hat ein farbenfrohes Cover, das mich persönlich sehr anspricht. Es handelt sich um ein Soft Cover Buch, das 128 Seiten dick ist.
Neben jeder Menge Rezepte, bietet das Buch vielerlei Infos darüber, wie Zucker uns beeinflusst, unser Leben infiltriert und uns süchtig macht. Autorin Charlotte Debeugny ist diplomierte Ernährungswissenschaftlerin, weiß also wovon sie spricht. So erläutert sie zum Beispiel den Zyklus der Zuckerabhängigkeit, der so viele von uns gefangen hält. Außerdem geht es in einem Teil des Buchs ausführlich um Süßstoffe als Alternative zum Zucker – was eignet sich und was nicht? Und auch das Thema Kinder und Zucker hat einen Platz im Buch.



Aufgelockert wird das ganze Buch durch ansehnliche Grafiken und lustige Bilder. Alles in allem habe ich das Buch als sehr lehrreich und unterhaltsam empfunden und werde mir einiges von dem, was ich gelesen habe, zu Herzen nehmen und im Alltag darauf achten. Zucker ist gefährlicher als man denkt und es lohnt sich, sich ausreichend über den süßen Killer zu informieren. Die Rezepte sind zudem einfach nachzukochen, was ich sehr schätze.

„Süßer Leben ohne Zucker“ ist im Heyne Verlag erschienen und kostet 12,99€.

You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Toller Tipp. Das Buch hört sich sehr nützlich an. Ich nutze momentan verstärkt Zuckeralternative, aber ob die so gut sind weiß ich leider nicht. Das Buch muss ich mir bei Gelegenheit besorgen!

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    ich mag zuckerhaltige Lebensmittel leider zu gerne. Man hört ja doch immer wieder, dass sie sehr schädlich für den Körper sind und man auch gut ohne viel davon leben kann... da fehlt nur das Durchhaltevermögen. ;-)

    Viele Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen

Subscribe