Gelesen: New York - Megan Hess

Vor Kurzem habe ich euch Megan Hess Buch über Coco Chanel vorgestellt. Nun ist noch ein anderes Werk der bekannten Illustratorin im Prestel Verlag erschienen, und diesmal geht es um die Stadt aller Städte: New York.


In den letzten drei Jahren war ich zwei Mal in New York. Ich habe mich wirklich in die Stadt verliebt und bin sicher, dass mich mein Weg noch häufiger dorthin führen wird. Umso mehr habe ich mich über dieses Buch gefreut. Und wow, der erste Eindruck war exzellent: Ein wunderschön gestaltetes Cover und pinkfarbene Seitenränder - was für ein Hingucker!

Aber wie sieht es mit den inneren Werten aus? Das Buch gibt vielfältige Tipps in den Kapiteln Unterwegs, Shopping, Übernachten und Essen & Trinken. Während es in der Sparte Unterwegs noch für jedermann etwas gibt (vom Guggenheim zur Public Library), lassen die anderen Kapitel erahnen in welchen Kreisen Frau Hess unterwegs ist. Eingekauft wird bei Oscar de la Renta, Vera Wang und Jimmy Choo, übernachten tut sie im Plaza Hotel und im St Regis. Das ist nichts für jeden Geldbeutel. Ich persönlich hatte auf Insider Tipps gehofft, die nicht so bekannt sind. Wenigstens konnte ich im Kapitel Essen & Trinken ein paar neue Sachen entdecken.

Hess Buch ist wunderschön illustriert und gibt einen guten Überblick darüber, wo die gut betuchten New Yorker unterwegs sind. Das hat durchaus seinen Charme, aber man sollte sich beim Kauf der Zielgruppe bewusst sein. Tipps für den studentischen Geldbeutel biete das Buch nur wenige. Dennoch, es ist und bleibt ein charmanter Hingucker, der sich ausgezeichnet in meinem Bücherregal macht. *

1 Kommentar:

recent posts