Sonntag, 17. Dezember 2017

Gelesen: Ganz für mich von Idalia Candelas

Idalia Candelas ist eine Grafikdesignerin und Illustratorin. Ihr Buch Ganz für mich vereint ihre Zeichnungen mit kurzen Gedanken über das Single - Dasein. Quantitativ gibt es hier nicht viel Inhalt, keine langen Texte, aber dafür Futter fürs Gehirn. Die kurzen Aussagen regen zum Nachdenken an. So teilt Mandelas ihre Gedanken darüber, alleine Essen oder auf Reisen zu gehen und gibt zu, dass ihr der erste Solo Kinobesuch noch bevorsteht. Sie spricht darüber, dass allein sein nicht gleich einsam sein ist. Und fragt sich beim Besuch ihrer Mutter, wo sie das Erwachsenenspielzeug versteckt hat.


Das Buch ist im Goldmann Verlag erschienen und sehr schön aufgemacht. Goldakzente veredeln das Cover. Als besonderen Clou teilt Candelas im Buch auch ihre Lieblingsfilme und die perfekte Playlist zu den einzelnen Gedanken. Da ich gerade für neue Musik Tipps immer offen bin, habe ich mich sehr darüber gefreut.



Der überschaubare Inhalt wird durch einen tollen Look und die inspirierenden Gedanken wieder wett gemacht. Für alle Singles, die das allein sein geniessen oder es erst noch geniessen lernen müssen.

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Blogger Template Created by pipdig