Sonntag, 11. März 2018

Getestet: Shiseido Ultimune - Power Infusing Concentrate

Dass ich Fan von Japan bin ist kein Geheimnis, ob mich auch eine der bekanntesten japanischen Kosmetik- und Pflegemerken, Shiseido, begeistern konnte, erfahrt ihr hier. Ich habe das Shiseido Ultimune Power Infusing Concentrate getestet.



Die äußeren Werte

Shiseido weiß wie man edle Pflegeprodukte produziert. Der Flakon mit Rot-Pink-Weißem Farbverlauf wirkt äusserst schick und macht sich ausnehmend gut als Eyecatcher im Badezimmer. Er liegt gut in der Hand, lässt sich leicht öffnen und der Pumpspender funktioniert einwandfrei.

Die inneren Werte

Ginko und wilder Thymian stecken unter anderem in dem zart weißlichem, fast durchsichtigem Serum.  Mit seinem Wirkkomplex soll es die Langerhans-Zellen beeinflussen, die für die Abwehrkräfte des Immunsystems wichtig sind. Shiseido hat in Studien herausgefunden, dass diese Zellen nicht nur durch äußere Faktoren wie Sonnenstrahlung geschwächt werden, sondern beispielsweise auch durch Stress. All dies belastet unser Hautbild, weshalb Shiseido Ultimune genau dort ansetzt.

Meine Meinung

Das Serum ist zart und lässt sich sehr leicht auftragen und verteilen. Es hat einen dezenten aber sehr angenehm frischen Duft. Auf der Haut fühlt es sich leicht an, zieht schnell ein und ich empfand es sogar als kühlend. Das Produkt soll nicht einzeln, sondern in Kombination mit der normalen Tagespflege verwendet werden. Laut Werbung soll es umgehend Effekte zeigern und ich muss sagen, dass ich tatsächlich das Gefühl hatte, dass es meinen Teint leicht zum strahlen bringt. Eine direkte Faltenminderung konnte ich zwar nicht feststellen, aber das Gesicht wirkte straffer und gesund. Ich bin sehr zufrieden mit dem Serum, denn nicht nur ist die Anwendung sehr angenehm, ich habe auch den Eindruck, dass es meiner Haut sichtbar guttut. *


Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Blogger Template Created by pipdig