Mittwoch, 11. April 2018

Mit Tunika am Strand

Diesen Sommer fahre ich eine Woche nach Griechenland. Ich freue mich schon darauf, mich am Strand oder Pool in die Sonne zu legen und es mir gutgehen zulassen. Es gibt da nur ein Problem...

Ich bekomme leicht eine Sonnenallergie. Dann juckt es und meine Haut wird rot. Normalerweise trifft es mich am ehesten im Bereich der Schultern. Daher habe ich mir angewöhnt zum Strandurlaub stets mindestens eine Tunika mitzubringen (An dieser Stelle danke an Alba Moda für die Zusammenarbeit). Leichter flattriger Stoff, unter dem man nicht ins schwitzen kommt, sich aber etwas vor der Sonne schützen kann - die perfekte Rettung für Sonnenallergie betroffene wie mich.




Eine Tunika ist ein Allrounder, der am Strand aber auch zu Jeans gut passt. So kann man sie auch abends gut anziehen. Deshalb gehört die Tunika zu meiner Standard Strandurlaubausstattung - egal ob am Sandstrand oder im Beach Club. Besonders gerne mag ich Modelle in weiß, da sie für mich die Leichtigkeit eines Sommers in Griechenland verkörpern. Doch auch eine gemusterte Tunika kann ihren Reiz haben. 3/4 Ärmel bieten sich an warmen Tagen an (vorausgesetzt man tendiert nicht zu Sonnenallergie an den Armen). Modelle mit Quasten, Zierborten oder Spitze wirken ganz besonders modisch.  (Bilder: Alba Moda)



Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Blogger Template Created by pipdig